Warum 666 Zahl des Teufels?

Warum 666 Zahl des Teufels?

Bei der Zahl 666 kann einem schon mal mulmig werden. Aus zahlreichen Filmen, Romanen, Songtexten und sonstigen freilich nicht sonderlich glaubhaften Quellen kennen wir die 666 als Hausnummer des Teufels. Was steckt dahinter? Sollte ich mir schnell irgendwas total Unnützes kaufen, wenn ich genau 666 Euro auf dem Konto habe?

Warum 666 Zahl des Teufels?

 

Der Ursprung des Mythos um die Zahl 666 ist die Bibel. In der Offenbarung des Johannes heißt es:

Und ich sah ein Tier aus dem Meer steigen, das hatte zehn Hörner und sieben Häupter und auf seinen Hörnern zehn Kronen und auf seinen Häuptern lästerliche Namen. Und das Tier, das ich sah, war gleich einem Panther und seine Füße wie Bärenfüße und sein Rachen wie eines Löwen Rachen. Und der Drache gab ihm seine Kraft und seinen Thron und große Macht. Und ich sah seiner Häupter eines, als wäre es tödlich wund, und seine tödliche Wunde ward heil. Und die ganze Erde verwunderte sich des Tieres, und sie beteten den Drachen an, weil er dem Tier die Macht gab, und beteten das Tier an und sprachen: Wer ist dem Tier gleich, und wer kann wider es streiten?

Und es ward ihm gegeben ein Maul, zu reden große Dinge und Lästerungen, und ward ihm gegeben, dass es mit ihm währte zweiundvierzig Monate lang. Und es tat sein Maul auf, zur Lästerung gegen Gott, zu lästern seinen Namen und sein Haus und die im Himmel wohnen. Und ihm ward gegeben, zu streiten wider die Heiligen und sie zu überwinden; und ihm ward gegeben Macht über alle Geschlechter und Völker und Sprachen und Nationen. Und alle, die auf Erden wohnen beten es an, deren Namen nicht geschrieben sind von Anfang der Welt in dem Lebensbusch des Lammes, das erwürget ist. Hat jemand Ohren, der höre!

Wenn jemand andre in das Gefängnis führt, der wird selber in das Gefängnis gehen. Wenn jemand mit dem Schwert tötet, der muss mit dem Schwert getötet werden. Hier ist Geduld und Glaube der Heiligen. Und ich sah ein zweites Tier aufsteigen von der Erde, das hatte zwei Hörner, gleichwie ein Lamm und redete wie ein Drache. Und es übt alle Macht des ersten Tieres vor ihm, und es macht, das die Erde und die drauf wohnen, anbeten das erste Tier, dessen tödliche Wunde heil geworden war. Und es tut große Zeichen, dass es auch macht Feuer vom Himmel fallen auf die Erde vor den Menschen; und verführt, die auf Erden wohnen, durch die Zeichen, die ihm gegeben sind, zu tun vor dem Tier; und es sagt denen, die auf Erden wohnen, dass sie ein Bild machen sollen dem Tier, das die Wunde vom Schwert hatte und lebendig geworden war.

Und es ward ihm gegeben, dass es dem Bilde des Tieres Geist gab, damit des Tieres Bild redete und machte, dass alle, welche nicht des Tieres Bild anbeteten, getötet würden. Und es macht, dass sie allesamt die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Knechte, sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder Stirn, das niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

 

Ob in diesem Kapitel des Neuen Testaments ursprünglich überhaupt von der Zahl 666 die Rede war, ist teilweise umstritten. Es gibt Theorien, wonach es sich um einen Abschreibe- bzw. Deutungsfehler handelt und eigentlich die Zahl 616 gemeint ist. Es würde natürlich passen, wenn uns der Teufel in die Irre führt und wir eine Zahl für böse halten, die es gar nicht ist, und dafür eine Zahl als ungefährlich erachten, die in Wahrheit höchst diabolisch daherkommt. Das scheint mir durchaus des Teufels Stil zu sein.

Gehen wir aber mal von der gängigen Annahme aus, dass die Zahl 666 korrekt übermittelt ist. Was bedeutet ihre Erwähnung in diesem Kapitel der Bibel? Hier stoßen wir wieder auf viele unterschiedliche Interpretationen, etwa die sehr verbreitete, dass sich die Zahl 666 auf den römischen Kaiser Nero bezieht, der als erster Herrscher die Christen gezielt verfolgen ließ. Durch die Addition der Zahlenwerte der hebräischen Schreibweise für Kaiser Nero erhält man die Summe 666.

Andere Forscher vermuten, dass einer der späteren römischen Kaiser gemeint ist, z.B. Trajan, Hadrian oder Nerva. Insgesamt gehen viele Experten davon aus, dass die Zahl 666 ein Verweis auf einen Herrscher ist, der eine Bedrohung für das frühe Christentum darstellte.

Es bleibt nicht aus, dass es in der Gegenwart neue Theorien gibt, die 666 mit anderen Personen, z.B. Adolf Hitler, in Verbindung bringen. Angesichts der Entstehungszeit ist es aber wohl naheliegender, dass die Zahl 666 im Neuen Testament der Bibel Bezug auf eine Person wie Nero, Trajan, Hadrian oder Nerva nimmt.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.