Warum trinken Mäuse keinen Alkohol?

Warum trinken Mäuse keinen Alkohol?

Weil sie Angst vor dem Kater haben. Dieser Scherz bietet sich an, nein drängt sich sogar förmlich auf, wenn die üblen Kopfschmerzen und die schmerzhafte Übelkeit nach übermäßigem Alkoholgenuss schon nach einem Tier benannt sind, das als Erzfeind der Maus gilt.

Warum trinken Mäuse keinen Alkohol?

 

„Weil sie Angst vor dem Kater haben“ trifft nicht nur auf Mäuse zu, sondern in gleichem Maße auf kleine Vögel. Die stehen ebenfalls auf dem Speiseplan von männlichen (und selbstverständlich auch weiblichen) Katzen, haben aber den Vorteil, die Flucht über den Luftweg antreten zu können. Mit einem sprichwörtlichen Kater zu fliegen stellt gleichwohl ein Problem dar. Es ist ungleich schwerer einem Strommast auszuweichen, wenn man ihn doppelt sieht. Da umfliegt man den einen und prallt gegen den anderen – gegen den, der wirklich da ist.

Mäuse und Vögel sind sich untereinander auch nicht unbedingt grün, aber sie eint die Überzeugung einer antialkoholischen Lebenseinstellung. Womit bewiesen wäre, dass ich entweder eine Maus oder ein Vogel bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.