Was bedeutet das Wort eigentlich?

was bedeutet das wort eigentlich?

Eigentlich benutzen wir das Wort „eigentlich“ im Alltag ziemlich oft, ohne uns eigentlich wirklich Gedanken über die eigentliche Bedeutung zu machen. Warum ist das eigentlich so?

Was bedeutet das Wort eigentlich?

 

„Eigentlich“ ersetzt Formulierungen wie „in Wahrheit“, „im Prinzip“, „möglicherweise“, „im engeren Sinne“, „in Wirklichkeit“, „Im Grunde“ oder auch „übrigens“.

Mit der Nutzung des Wortes eigentlich wird häufig eine Einschränkung erreicht. Man bejaht oder verneint etwas, deutet aber auch das Gegenteil an. Wenn man z.B. sagt, dass das Wetter „eigentlich ganz schön war“, bedeutet dies, dass das Wetter mehr schön als schlecht war, aber eben auch nicht so schön, wie es hätte sein können. Als Fragesteller hört man eine Antwort wie „eigentlich nicht“ oder „eigentlich schon“ meist nicht sehr gerne, weil sie etwas halbherziges an sich hat. In ihr steckt schon der Zweifel.

Gleichzeitig dient „eigentlich“ auch oft dazu, einen Sachverhalt aufzuklären, indem man z.B. erklärt, dass eine Person, die sich Victor nennt, eigentlich Frank heißt und kein Zahnarzt, sondern eigentlich nur ein Typ mit einem Bohrer ist.

Um das noch besser zu veranschaulichen, hier einige weitere Beispielsätze:

  • Eigentlich mag ich gar keine Pizza -> Eigentlich = in Wahrheit
  • Warum bin ich eigentlich so müde? -> Eigentlich = überhaupt
  • Eigentlich schon, aber ich bin mir nicht sicher -> Eigentlich = Im Grunde
  • Wer darf eigentlich wählen -> Eigentlich = überhaupt
  • Ach ja, eigentlich kann ich gar nicht Auto fahren -> Eigentlich = In Wahrheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.