Was exportiert Argentinien?

Was exportiert Argentinien?

Abgesehen von sehr guten Fußballern, die allerdings nicht gut genug sind, um gegen Deutschland im WM-Finale zu bestehen, exportiert Argentinien vor allem landwirtschaftliche Produkte. Der meist als Schwellenland eingestufte Staat beliefert insbesondere die südamerikanischen Nachbarn sowie China, die USA und Europa.

Was exportiert Argentinien?

 

Traditionell schickt Argentinien in großem Umfang Getreide- und Sojaexporte in die ganze Welt, allen voran Sojabohnen, Mais und Weizen. Auch Rindfleisch ist ein Exportschlager Argentiniens. Weiterhin exportiert der achtgrößte Staat der Erde Fisch, Obst und Wein.

Außerhalb der dominierenden Agrarwirtschaft, die rund 60% des Exports ausmacht, verschickt Argentinien Kraftfahrzeuge, Maschinenteile, Petroleum, Gas und Textilien.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.