Was fressen Damhirsche?

Was fressen Damhirsche?

Bei den Damhirschen handelt es sich um ziemlich robuste Zeitgenossen, die Schnee und Frost trotzen und früh lernen, vor ihren Fressfeinden geschwind zu flüchten. Ihre widerstandsfähige Natur zeigt sich auch in ihrer Ernährung. Damhirsche haben alles andere als einen empfindsamen Magen und sind ziemlich genügsam.

Was fressen Damhirsche?

 

Wie Kühe und Schafe sind auch Damhirsche Wiederkäuer (mit folglich vier Mägen) und können nährstoffarme, faserige Nahrung, die für andere Lebewesen schwer verdaulich ist, verwerten. Damhirsche sind überzeugte Vegetarier, die Gras, Blätter und Früchte, z.B. Äpfel und Pflaumen, fressen. Außerdem ernähren sie sich von Kastanien (die genau genommen ebenfalls Früchte sind), Rinde, Pilze und Kräutern.

Daneben sind Damhirsche auch durchaus dem Getreide, besonders Weizen und Hafer, zugetan. Den Speiseplan rund machen Mais, Kartoffeln und Rüben.

Die wasserhaltige Ernährung der Damhirsche führt dazu, dass sie ohne Trinkwasser auskommen. Bitte nicht versuchen, das nachzumachen, Menschen sind da weniger genügsam!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.