Was ist falsche Neun?

Was ist falsche Neun?

Außerhalb der Sportwelt würde ich antworten: eine umgedrehte Sechs. Im Fußball ist die falsche Neun aber ein etablierter taktischer Begriff, den man auf Lager haben sollte, wenn man angemessen fachsimpeln und besserwissen will.

Was ist falsche Neun?

 

Als falsche Neun wird ein Spieler bezeichnet, der nominell als einzige Spitze agiert, sich aber immer wieder nach hinten ins offensive Mittelfeld fallen lässt, um Raum zu schaffen und Mittelfeld und Angriff miteinander zu verbinden. Man spricht auch von einer „hängenden Spitze“.

Diese Taktik ist nicht neu, die falsche Neun gab es bereits in den 1930er Jahren durch den österreichischen Nationalspieler Matthias Sindelar und wurde besonders von der damals so erfolgreichen, aber letztlich gegen Deutschland sensationell gescheiterten ungarischen Nationalmannschaft der 1950er Jahre perfektioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.