Was ist Pinie?

Was ist Pinie?

Wer gerade zum ersten Mal Pinienkerne geknabbert hat und sich nun angstvoll fragt, was er da eigentlich gegessen hat, muss sich wirklich keine Sorgen machen: Pinien sind voll in Ordnung. Es sei denn, man hat aus irgendeinem Grund etwas gegen Kiefern.

Was ist Pinie?

 

Die Pinie ist eine als Baum wachsende Pflanzenart aus der Familie der Kieferngewächse und kommt vor allem im nördlichen Mittelmeerraum vor. Eine Pinie kann bis zu 30 Meter hoch und rund 250 Jahre alt werden. Die Kerne sind, wie angedeutet, essbar. Sie wachsen in bis zu 16 Zentimeter langen und bis zu 10 Zentimeter dicken Zapfen.

Die Pinie besaß schon in der Antike eine hohe symbolische Bedeutung. Sie verkörperte den Anbau milder, essbarer Früchte und wurde mit verschiedenen Gottheiten wie Dionysos und Silvanus in Verbindung gebracht.

Die hohe Wertschätzung der Pinie hat sich auf das Christentum ausgedehnt. Hier gilt die Baumart als Verkörperung des Lebens. Die Zapfen werden als Symbole der Auferstehung und der Unsterblichkeit gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.