Was sind Vogelbeeren?

Was sind Vogelbeeren?

Oh ja, die Vogelbeeren. Diesen kleinen Früchten, die wie in eine Schrumpfmaschine geratene Äpfel aussehen, haftet der Ruf an, für Menschen tödlich zu sein. Das sind sie nicht, aber als Kind hielt ich sie für gefährlich und hatte immer Panik, wenn mein kleiner Bruder versucht hat, welche zu essen. Was er oft versucht hat. Traumatisch oft.

Was sind Vogelbeeren?

 

Die Vogelbeeren wachsen am Vogelbeerbaum, der auch als Eberesche bekannt ist. Nicht nur für Vögel, auch für Insekten und einige Säugetiere, z.B. Eichhörnchen, Dachse und Rehe, sind Vogelbeeren eine Nahrungsquelle.

Für Menschen sind sie, wie gesagt, trotz anders lautendem Volksglauben nicht hochgiftig, aber im rohen Zustand auch nicht unbedingt zu empfehlen, da sie Parasorbinsäure enthalten, die Magen- und Darmprobleme verursachen kann. Gekochte Vogelbeeren sind hingegen gut verträglich und recht vitaminreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.