Wer sang Ausgerechnet Bananen?

Wer sang Ausgerechnet Bananen?

Während „Ausgerechnet Bananen!“ ein fröhlicher Song ist, ist das Schicksal des Mannes, der ihn kreierte, alles andere als das. Fritz Löhner war ein österreichischer Schlagertexter und Schriftsteller, der als Jude ein Opfer des Holocausts wurde.

Wer sang Ausgerechnet Bananen?

 

Die Geschichte des deutschen Liedes „Ausgerechnet Bananen!“ begann 1922 in den Vereinigten Staaten, als die Songwriter Frank Silver und Irving Cohn den Schlager „Yes! We Have No Bananas“ komponierten, um die damals in den USA herrschende Bananenknappheit auf die Schippe zu nehmen.

Im Jahr darauf komponierte Fritz Löhner die deutsche Variante, die allerdings ein anderes Thema hat und sich nicht komödiantisch mit dem Mangel an Bananen befasst, sondern mit einer Frau, die Bananen begehrt, obwohl ihr so viele andere interessante Speisen angeboten werden.

Löhner veröffentlichte „Ausgerechnet Bananen!“ unter seinem Künstlernamen Beda beim Wiener Bohème-Verlag. Genau genommen ist das allerdings nicht die Antwort auf die oben gestellte Frage, denn Löhner war Texter, kein Sänger. Sein Stück wurde nach Erscheinen von zahlreichen Künstlern und Tanzkapellen aufgenommen, z.B. von der Sängerin Claire Waldoff.

Fritz Löhner wurde 1938 ins KZ Buchenwald und vier Jahre später nach Auschwitz verschleppt, wo er gewaltsam zu Tode kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.