Worunter leidet Werther?

Worunter leidet Werther?

Vermutlich darunter, dass er seit Jahrzehnten von deutschen Schülern in unmotivierten Aufsätzen analysiert wird, von denen mittlerweile gut die Hälfte mehr oder weniger aus dem Internet kopiert ist. Zumindest Werthers Schöpfer Johann Wolfgang von Goethe hätte dazu manches zu sagen.

Worunter leidet Werther?

 

Da Goethes Briefroman den Titel “Die Leiden des jungen Werthers” trägt, liegt es durchaus nahe, sich noch vor Lesebeginn zu fragen, worunter der arme Werther überhaupt leidet. Die extrem verkürzte Antwort: Liebeskummer.

Werther hat Gefühle für Lotte, doch Lotte ist bereits mit Albert verlobt. Als Albert von seiner Geschäftsreise zurückkehrt, erkennt Werther, dass er dem jungen Paar im Wege steht und verlässt das idyllische Dorf Wahlheim. In der Fremde wird er aber nicht glücklich und kehrt in das Dorf zurück. Dort haben Lotte und Albert inzwischen geheiratet. Wieder flammen Werthers Gefühle für Lotte auf und um ihre Ehre und ihre Ehe nicht zu gefährden, begeht er Selbstmord.

Das ist die extrem schlanke Zusammenfassung dieses Literaturklassikers, der seinerzeit wegen der thematisierten Liebe zu einer verheirateten Frau und einer vermeintlichen Verherrlichung des Selbstmords als regelrecht skandalös empfunden wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.