Welche Bedeutung hat Aschermittwoch?

Welche Bedeutung hat Aschermittwoch?

Mit dem Aschermittwoch beginnt in der römisch-katholischen und evangelischen Kirche die 40-tägige Fastenzeit, welche auf Ostern vorbereitet. Gläubige werden an diesem Tag mit einem Kreuz aus Asche auf die Stirn gezeichnet, als Symbol der Buße.

Welche Bedeutung hat Aschermittwoch?

 

Der Aschermittwoch folgt immer auf den Rosenmontag und den Fastnachtsdienstag. Die Botschaft ist klar: die Zeit der Ausgelassenheit ist vorbei, jetzt wird gefastet. Neben dem kirchlichen Aschermittwoch gibt es in Deutschland auch den politischen Aschermittwoch. Traditionell finden an diesem Tag regionale Veranstaltungen der großen Parteien statt, bei denen verbale Rundumschläge oft nicht ausbleiben.

Der Aschermittwoch fällt im Jahr 2017 auf den 1. März. Im Jahr 2018 findet er dagegen bereits am 14. Februar statt und fällt folglich mit dem Valentinstag zusammen. Im Jahr darauf wird der Aschermittwoch erst am 6. März begangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.