Welche Horrorfilme gibt es?

Welche Horrorfilme gibt es?

Allein die Vorstellung, alle Horrorfilme aufzählen zu müssen, die bis dato produziert wurden, lässt mich erschauern. Eine solche Monstrosität von Liste ist hier aber vermutlich gar nicht gefragt. Es geht wohl eher um die verschiedenen Arten von Horrorfilmen. Gerade noch mal gutgegangen!

Welche Horrorfilme gibt es?

 

Wobei auch die Einteilung von Horrorfilmen so einfach nicht ist. Im Laufe der Zeit haben sich viele verschiedene Kategorien etabliert. Sprach man früher z.B. allgemein von Monsterfilmen, wenn der Horror von nicht-menschlichen, aber sichtbaren Kreaturen ausging, werden diese heute oftmals spezifisch nach dem jeweiligen Monster unterteilt. So sind Bezeichnungen wie Zombiefilm, Vampirfilm oder Werwolffilm inzwischen gängig. Geht die Bedrohung von Geistern oder anderen kaum sichtbaren Wesen aus, nennt man dies Paranormalen Horror.

Ein bekanntes Horrorgenre ist auch das des Slasher-Films. Diese Filme drehen sich in der Regel um eine Gruppe von Teenagern oder jungen Erwachsenen, die nach und nach von einem menschlichen Killer abgeschlachtet werden. Zunehmend präsenter in der öffentlichen Wahrnehmungen ist außerdem der Körper-Horror geworden, der auch als Gore oder Splatter bekannt ist. Hier stehen Abarten wie Mutationen, Kannibalismus und andere Themen, die eine Zerstörung des menschlichen Körpers beinhalten, im Mittelpunkt.

Ganz besonders gewalttätige Horrorfilme, die explizit Folter und sexuellen Missbrauch zeigen, werden oftmals unter der Bezeichnung Exploitationfilm zusammengefasst. Die Grenze zwischen dem Exploitationfilm und dem Körper-Horror ist ziemlich fließend und oft nur eine Frage der Wahrnehmung.

Subtilere Horrorfilme, die weniger von expliziter Gewalt geprägt sind und sich mehr mit Gefühlen wie Angst und Paranoia befassen, kennt man als Psychologischen Horror.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.