Welche Wildblumen gibt es?

Welche Wildblumen gibt es?

Diese harmlos wirkende Frage kann auf direktem Wege zur Entstehung einer botanischen Enzyklopädie führen. Allein in Deutschland gibt es unzählige Wildblumenarten, was sich allein schon daraus ergibt, dass die Kennzeichnung Wildblume sehr weit gefasst ist.

Welche Wildblumen gibt es?

 

Wildblume ist kein Fachbegriff, sondern bezeichnet umgangssprachlich Blumenarten, die unkultiviert, das heißt ohne zielgerichtetes Eingreifen des Menschen, in freier Natur wachsen.

Zu den vielen Wildblumen, die häufiger in Deutschland anzutreffen sind, gehören unter anderem der Löwenzahn, das Maiglöckchen, das Waldveilchen und der Lerchensporn. Weiterhin finden sich in wilden Blumenbeeten des Öfteren der Giersch, das Buschwindröschen und die Nickende Distel. 

Weitere einheimische Wildblumen sind z.B.:

  • Waldmeister
  • Huflattich
  • Lerchensporn
  • Wilde Malve
  • Weiße Taubnessel
  • Rote Taubnessel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.