Welcher Onlineshop fehlt noch?

Welcher Onlineshop fehlt noch?

Seien wir mal ehrlich: wenn ich das wüsste, dann würde ich die Idee entweder selber umsetzen und viel Geld damit verdienen oder aber gleich für viel Geld verkaufen. Die Frage Welcher Onlineshop fehlt noch? ist ja nichts anderes als die Frage nach einer Marktlücke.

Welcher Onlineshop fehlt noch?

 

Allein Onlineshop-Primus Amazon verkauft schon fast alles, was man sich vorstellen kann. Daneben gibt es zahllose weitere große, mittelständische und kleine Shops im Internet, die einen ausgedehnten Kundenkreis oder eine Nischen-Klientel bedienen. Kann man Ameisen im Internet kaufen? Ja. Baströcke? Yep. Chlor? Aber sicher. Dudelsäcke? Mühelos. Von den Dingen, die man im Darknet so bekommen kann, fange ich gar nicht erst an.

Was bleibt einem da noch? Man kann vielleicht nicht den ersten, aber natürlich den besten Onlineshop in einer Sparte betreiben. Ein optisch überzeugendes, übersichtliches Shop-Design mit guten Texten und hochwertigen Bildern, eine große Produktauswahl, schneller Versand, netter Kontakt zu den Kunden, faire Preise, geschickter Einsatz der Sozialen Medien, hier und da vielleicht noch ein verlockendes Gewinnspiel … klingt in der Theorie einfacher als es sich in der Praxis darstellt, ist aber machbar.

Wer wirklich und unbedingt der erste sein will, der ein bestimmtes Produkt im Internet vertreibt, der hat natürlich noch die Möglichkeit, einfach ein ganz neues Produkt zu erfinden oder sich rechtzeitig mit jemandem zusammenzutun, der ein neues Produkt entwickelt hat. Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.