Wer hat das Getränk Hugo erfunden?

Wer hat das Getränk Hugo erfunden?

Seht mich nicht so an, ich war es nicht. Weder trinke ich Alkohol, noch kenne ich jemanden namens Hugo. Vielleicht mal abgesehen von dieser Videospielfigur, die auch eine Weile im Fernsehen präsent war, woran man sich aber ohne einen Schuss flüssigen Hugo vermutlich nicht freiwillig erinnert.

Wer hat das Getränk Hugo erfunden?

 

Hugo besteht aus Prosecco, Zitronenmelisse- oder Holunderblüten-Sirup, frischer Minze und Mineral- oder Sodawasser, zudem oft garniert mit Limettenstücken oder Limettensaft.

Als Erfinder des Hugo-Cocktails gilt der Barkeeper Roland Gruber, der ihn in der Sanzeno Wein- und Cocktailbar in Naturns, Südtirol mixte. Das war (angeblich) 2005. In den folgenden Jahren verbreitete sich Hugo im gesamten deutschsprachigen Raum und gilt mittlerweile als bekanntes und etabliertes Getränk.

Den Namen Hugo hat der vermeintliche Erfinder nach eigenen Angaben ganz zufällig gewählt. Hugo ist germanischen Ursprungs und bedeutet Geist bzw. Verstand. Das Getränk ist also nach dem benannt, was es bei übertriebenem Genuss benebelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.