Wie heißt das Fließband an der Kasse?

Wie heißt das Fließband an der Kasse?

Zunächst etwas Grundlegendes über das Einkaufen in Supermärkten: es wäre viel angenehmer, wenn die anderen Leute nicht da wären. Ständig blockieren irgendwelche Quatschnasen mit ihren Einkaufswagen den Gang oder machen sich genau vor dem Abschnitt im Regal breit, den man auch gerade anvisiert. Die größten menschlichen Dramen spielen sich aber am Fließband an der Kasse ab. Also …

Wie heißt das Fließband an der Kasse?

 

Es heißt Warentransportband oder auch Kassenband. Beide Bezeichnungen sind gängig und korrekt. Es geht ja in den meisten Fällen doch relativ gesittet zu am Warentransportband, obwohl immer ein Hauch von Ungeduld über der Veranstaltung liegt. Daher kann die Stimmung schnell kippen und Menschen räumen bereits ihre Einkäufe aufs Kassenband, während der Einkäufer vor ihnen noch gar nicht damit abgeschlossen hat, alle seine Kartoffelsäcke, Milchtüten und eingemachten Gürkchen für die Abrechnung aufzutürmen. Plötzlich kommt man sich platzmäßig ins Gehege. Mehlpackungen stoßen an fremde Sellerie. Es wird knurrig. Man muss die Straßenverkehrsordnung schon achten am Warentransportband.

Um eine andere sehr häufige Internetanfrage gleich mit zu beantworten: das Ding, das aufs Band gelegt wird, um die Waren zu trennen, heißt Warentrenner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.