Wie Wortschatz erweitern?

Wie Wortschatz erweitern?

Dieser Blog ist gar kein so schlechter Anfang, um den Wortschatz zu erweitern. Immerhin lernt man hier Begriffe wie „Reichsversicherungsordnung“, „Bathos“,  „Kryptowährungen“, „Cyclocross“,  „Säure-Base-Haushalt“ oder auch „Leguminosen“. Ganz zu schweigen von „Gynostemma pentaphyllum“ und „Äquinoktium“.

Wie Wortschatz erweitern?

 

Abgesehen von diesem Blog, lernt man auch durch das Lesen anderer Materialien viele neue Wörter. Ganz allgemein ist viel und häufiges Lesen wohl der beste Weg, den Wortschatz zu erweitern. Dabei ist es eigentlich egal, was man liest, allerdings sind die Erfolgsaussichten bei literarischen Klassikern und Sachbüchern höher als bei Comics, die auch schon mal ganze Seiten nur mit einem (!) „Bumm!“ oder „Peng!“ füllen.

Stößt man beim Lesen auf ein Wort, über dessen Bedeutung man sich nicht sicher ist, kann es nicht schaden, dieses einfach zu googeln (ich wollte erst empfehlen, es nachzuschlagen, aber dann fiel mir wieder ein, dass wir 2017 haben). So prägt sich das Wort auch besser ein.

Sich vorzunehmen, täglich eine Seite im Duden zu lesen (ja, den Duden gibt es auch online) oder regelmäßig im Fremdwörterlexikon zu stöbern, ist auch eine Option, die allerdings schnell ermüdet. Die natürliche und dabei unterhaltsame Erweiterung des Wortschatzes durch das Lesen von Büchern, Zeitungsartikeln, Internetseiten oder Zeitschriften, die einen zumindest in irgendeiner Form interessieren, macht mehr Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.