Lego wo erfunden?

Lego wo erfunden?

Die Antwort steckt bereits im Namen. “Lego” stammt von “leg godt” ab, was im Dänischen “Spiel gut” bedeutet. Die Heimat der kleinen Bausteine, die sich so elegant in Füße bohren können, ist folglich Dänemark – mit einem gewissen Umweg.

Lego wo erfunden?

 

Im Jahr 1932 gründete der dänische Tischlermeister Ole Kirk Christiansen ein Unternehmen zur Herstellung von Holzspielzeug. Der Name Lego entstand zwei Jahre später. Die heute so berühmten Bausteine aus Kunststoff brachte das Unternehmen 1949 auf den Markt. Sie wurden anfangs als “Automatic Binding Bricks” (“Automatische Bindungssteine“) bezeichnet.

Bei der Entwicklung der Lego-Steine hatte sich Ole Kirk Christiansen von einem ähnlichen Produkt der britischen Firma Kiddicraft inspirieren lassen, die nur in Großbritannien das Patent auf die Idee hielt. Später erwarb Christiansen von Kiddicraft auch das britische Patent.

Bauen wir jetzt noch einmal die Antwort zusammen: Lego, wie wir es kennen und nennen, kommt aus Dänemark, die Ursprünge liegen aber – wenn man es genau nimmt – in Großbritannien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.