Warum heißt Solingen Klingenstadt?

Warum heißt Solingen Klingenstadt?

Im Regierungsbezirk Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen liegt die Stadt Solingen, die seit 2012 den offiziellen Zusatz “Klingenstadt” trägt. Die Erklärung hierfür ist eigentlich ganz simpel: Solingen ist das Zentrum der deutschen Schneidwarenindustrie.

Warum heißt Solingen Klingenstadt?

 

Die Großstadt Solingen ist die Heimat von mehreren international erfolgreichen Unternehmen aus der Schneidwaren- und Besteckbranche. Insbesondere bei der Herstellung von Klingen tun sich die Solinger Firmen hervor. Diese Tradition spiegelt sich auch im Solinger Stadtwappen wider, das zwei gekreuzte Klingen hinter einem Anker zeigt. Der Anker verweist dabei auf den Schutzpatron der Stadt, den Heiligen Clemens, der mittels eines Ankers ertränkt worden sein soll.

Solingen ist nicht die einzige deutsche Stadt, die einen offiziellen Zusatz tragen darf. Diese Zusätze beziehen sich auf die Geschichte oder heutige Bedeutung eines Ortes. Besonders bekannt sind die Zusätze “Bad” und “Hansestadt”, es gibt aber noch einige weitere. So darf sich Borgentreich offiziell “Orgelstadt” nennen, Gescher ist eine “Glockenstadt” und Leichlingen eine “Blütenstadt”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.