Warum ist die Birne gesund?

Warum ist die Birne gesund?

Man wird nicht klüger, wenn man Glühbirnen isst, aber Speisebirnen haben durchaus positive Effekte auf den menschlichen Körper. Im Gegensatz zu vielen anderen Obstsorten sind sie dabei auch sehr magenschonend.

Warum ist die Birne gesund?

 

In Birnen enthalten sind unter anderem Phosphor, Kalium und Kalzium. Phosphor kann das Nervensystem stärken, Kalium dient unter anderem zur Aufrechterhaltung der muskulären Funktionen, zur Regulation des Zellwachstums, zur Stabilisierung des Blutdrucks und zur Regulation des Säuren-Base-Haushaltes, während Kalzium vor allem positive Auswirkungen auf Knochen und Zähne hat.

Die in Birnen enthaltenen Vitamine A, B und C sind Energielieferanten, die dem Körper helfen, sich gegen Erkältungs- und Grippesymptome zu wehren.

Darüber hinaus weisen Birnen das Spurenelement Bor auf, das psychologische und neurologische Funktionen verbessert und Arthritis vorbeugen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.