Was bedeutet Blut im Traum?

Was bedeutet Blut im Traum?

Blut gehört zu den Dingen, die wir ja lieber gerne für uns behalten. Wir brauchen es zum Leben, sehen wollen wir es möglichst nicht, weder in der Realität noch im Traum. Dabei muss es gar kein bösen Omen sein, von Blut zu träumen.

Was bedeutet Blut im Traum?

 

Laut Traumdeutung, die natürlich keinesfalls eine exakte Wissenschaft darstellt und die man ernst nehmen kann, aber sicherlich nicht muss, kann Blut je nach Kontext des Traumes für verschiedene Themen stehen. Ganz allgemein gilt Blut im Traum als Symbol für Leben und Kraft, insbesondere dann, wenn es sich in einem Gefäß befindet. Trinkt man dieses Blut im Traum, steht einem Glück, Freude und Zufriedenheit ins Haus. Von Knoblauch sollte man sich aber vielleicht fernhalten, nur für alle Fälle.

Auch im Traum Blut zu weinen ist möglicherweise ein positives Zeichen und bedeutet, dass man schlechten Angewohnheiten abschwört. Die Angewohnheit, seine Träume deuten zu lassen, gehört vermutlich selten dazu. Wollen die Augen partout nicht aufhören zu bluten und wird dies von dem Träumenden als schmerzhaft empfunden, kann das Szenario auch auf eine Krankheit hinweisen. Aus den Ohren zu bluten oder Blut zu spucken ist dagegen eigentlich immer ein schlechtes Zeichen bezüglich der eigenen Gesundheit.

Blut am Körper, der nicht aus eigenen Wunden strömt, deutet zumeist auf Schuldgefühle oder Scham hin. Blut an der Kleidung darf als Warnung vor Verrat verstanden werden. Nur wenn sich das Blut an einem Braukleid befindet, kann es auf Glück und Erfolg hinweisen. Tropft das Blut von der Decke, steht es für Unsicherheit und Ängste. Beginnt im Traum eine Wand zu bluten, kündigt sich eine Veränderung an, die positiv oder negativ sein kann.

Die Farbe des Blutes und ob es frisch oder trocken ist spielt in der Traumdeutung noch eine zusätzliche Rolle, wie auch das Vorhandensein anderer Körperflüssigkeiten, Gegenstände oder Personen. Das ist alles ganz schön kompliziert. Vielleicht sollte man einfach nicht von Blut träumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.