Welche Länder feiern Heilige Drei Könige?

welche länder feiern heilige drei könige?

In allen Ländern mit christlicher Tradition ist das Fest der Heiligen Drei Könige, das am 6. Januar begangen wird, präsent, es wird jedoch recht unterschiedlich ausgelegt. In Deutschland kennt man diesen Feiertag unter anderem auch als Dreikönigsfest, Dreikönigstag oder Heiligedreikönigstag.

Welche Länder feiern Heilige Drei Könige?

 

In Spanien bringen die Heilligen Drei Könige den Kindern die Geschenke, nicht zwei Wochen zuvor der Weihnachtsmann oder das Christkind wie bei uns, in Anlehnung an die Gaben, die das Trio dem kleinen Jesus darbrachten. Nach einem Umzug durch die Gemeinde, der Cabalgata de los Reyes Magos genannt wird, finden die Kinder daheim die von den Königen hinterlassenen Geschenke.

In Italien wird die Geschichte der Heiligen Drei Könige mit der Sage um eine Hexe verknüpft, die ebenfalls die frohe Botschaft von der Geburt des Heilands vernahm, aber zu spät aufbrach. Daher sucht sie nun nach dem Jesuskind und verteilt dabei Geschenke – oder Strafen, je nachdem. Bekannt ist die Hexe unter dem Namen Befana.

In Frankreich gibt es zum Dreikönigstag ein spezielles Gebäck, das Galette des Rois. In einigen Stücken werden kleine Porzellanfiguren eingebacken. Wer eine davon findet, ist König für einen Tag und wird unter anderem jedes Mal, wenn er einen Schluck aus einem Glas oder einer Flasche nimmt, mit den Worten “Le roi boit” (“Der König trinkt”) gefeiert.

In Schweden ist der 6. Januar, der dort Trettondedag jul (dreizehnter Weihnachtstag) heißt, ein staatlicher Feiertag. Leider können sich deutsche Schüler und Angestellte nicht darauf berufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.