Was machen Tauben im Winter?

Was machen Tauben im Winter?

Es scheinen sich recht viele Menschen dafür zu interessieren, was die diversen Vogelarten und anderen in Deutschland heimischen Tiere im Winter so treiben. Bleiben sie hier oder ziehen sie weg? Was fressen sie? Halten sie Winterschlaf? Nun, Tauben halten definitiv keinen Winterschlaf.

Was machen Tauben im Winter?

 

Wer von Tauben spricht, was meist eher im negativen „Die kacken hier alles voll“-Kontext geschieht, meint in der Regel die weit verbreitete Stadttaube oder die nicht minder häufig anzutreffende Ringeltaube. Beide Arten sind sehr heimatverbunden; viele der Tiere bleiben auch im Winter hier. Ob wir wollen oder nicht.

Tauben ernähren sich üblicherweise von Würmern, Larven, verschiedenen Beeren, Eicheln, Bucheckern, Knospen und Brot sowie anderes Gebäck, das die Menschen so hinterlassen. Im Winter haben es die Tauben schwerer, daher bedienen sie sich auch gerne an den Futterplätzen, die nette Menschen eigentlich eher für die beliebteren Singvögel aufstellen. Den Tauben ist die Intention der Menschen schnurzegal.

Außerdem hinterlassen die Menschen auch im Winter Reste, die Tauben verzehren können. Man denke nur an Weihnachtsmärkte, das sind Winterbuffets für Tauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.