Braucht der Körper Kalium?

Braucht der Körper Kalium?

Nur zum Leben. Kalium ist ein Mineralstoff, der eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der physiologischen Prozesse in den menschlichen Zellen spielt. Ein Mensch sollte daher täglich mindestens 2g Kalium zu sich nehmen.

Braucht der Körper Kalium?

 

Luft und Liebe allein reicht eben nicht, ein bisschen Kalium muss auch dabei sein. Dieser Mineralstoff dient unter anderem zur Aufrechterhaltung der muskulären Funktionen, zur Regulation des Zellwachstums, zur Stabilisierung des Blutdrucks und zur Regulation des Säuren-Base-Haushaltes. Kalium ist also eine wichtige Haushaltskraft in unserem Körper, die sich um unsere Muskel- und Nerventätigkeit kümmert.

Ein Mangel an Kalium, in der Fachsprache Hypokaliämie genannt, kann zu Lähmungserscheinungen in den Gliedmaßen und zu Herzrhythmusstörungen bis hin zum Tod durch Herzstillstand führen.

Die spannende Anschlussfrage an diesen unerfreulichen Fakt ist nun, in welchen Lebensmitteln sich Kalium befindet, damit wir die täglichen 2g schaffen. Die gute Nachricht: es sind viele Sachen, die tatsächlich schmecken! Dazu gehören:

  • Sojabohnen
  • Pistazie
  • Mandeln
  • Rosinen
  • Cashewkerne
  • Kartoffeln
  • Spinat
  • Pilze
  • Bananen
  • Käse
  • Bohnen
  • Orangensaft

Wer sich nun allerdings vorsorglich einen Extravorrat anlegen will, z.B. durch den Verzehr von 5 Tonnen Bananen, der sei gewarnt: zu viel Kalium ist auch nicht gut. Man spricht in diesem Fall von Hyperkaliämie. Diese kann Muskelzuckungen verursachen und ebenfalls das Herz schädigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.